Unser Projekt

„Projekt GrensWerk“ – 360 Grad Blick ermöglichen


Die Globalisierung und Internationalisierung schreitet in der Wirtschaft stetig voran. Die Agentur für Arbeit Coesfeld grenzt mit dem Landkreis Borken in einem erheblichen Umfang an das Staatsgebiet der Niederlande. Die wirtschaftlichen Beziehungen haben sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt, wobei sich die Arbeitsmarktlage in den Niederlanden und Deutschland unterschiedlich präsentiert. Derzeit ist die Arbeitsmarktlage in der deutschen Grenzregion noch günstiger als in der niederländischen Grenzregion und zeichnet sich durch einen Stellenüberhang aus. Besonders im Nordkreis hat sich die Beschäftigung von niederländischen Arbeitskräften in den letzten Jahren erheblich erhöht.

Der niederländische Arbeitsmarkt konsolidiert sich aber zunehmend, so dass es auch dort wieder vermehrt zu einer Arbeitskräftenachfrage, insbesondere für Facharbeiter kommt. Vor diesem positiven Hintergrund sind daher die Vermittlungsbemühungen zu beiden Seiten der Grenze zu intensivieren, um für Arbeitsuchende oder arbeitslos gemeldete Menschen nachhaltige Vermittlungserfolge zu erzielen und sicher zu stellen. Um den Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden einen „umfassenden / 360 Grad“ Blick und ein entsprechendes Angebot über den Arbeitsmarkt und die hiesigen arbeitsmarktpolitischen Instrumente geben zu können, ist es wichtig auch „crossborder“ aktiv zu werden.                    

Die Partner im Modell „GrensWerk“ haben sich zum Ziel gesetzt, den Ausgleich auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt gemeinsam, mit einem unverstellten Blick auf die Herausforderungen und mit neu zu entwickelnden und kreativen Lösungsansätzen zu optimieren.

Am 20.11.2017 wurde das GrensWerk Gronau, im Beisein von regionaler Politik, Funk und Fernsehen feierlich eröffnet.

Mit mehreren Arbeitsvermittlern / EURES Beratern der Agenturen für Arbeit Rheine, Nordhorn und Coesfeld, des UWV, vom Werkplein Twente, der Stadt Enschede und der Euregio ist der Service wochentags, vormittags, besetzt.